Pritkin-Diät

Die Pritkin-Diät wurde von Nathan Pritkin entwickelt und basiert darauf, dass dem Organismus überdurchschnittlich viele Kohlenhydrate zugeführt werden. Achtzig Prozent der Ernährung besteht aus kohlenhydratreichen Lebensmitteln, wie Reis, Kartoffeln, Nudeln und Vollkornprodukten. Daneben ist es dem Kurenden gestattet, die verbleibenden zwanzig Prozent der Gesamternährung mit fettarmen Suppen, Obst und Gemüse und Salat auszufüllen. Proteinreiche Lebensmittel wie Fisch, Milchprodukte und Fleisch müssen konsequent gemieden werden. Insgesamt werden lediglich 650 Kalorien pro Tag zu sich genommen und ein Gewichtsverlust von bis zu sechs Kilo in der Woche versprochen. Die Flüssigkeitszufuhr muss mit kalorienarmen Getränken bestritten werden (Mineralwasser, ungesüsste Tees usw.).

Nathan Pritkin bietet seine Diät in drei Varitaionen an: Für alleinstehende Personen, für Familien und für Genießer. Auf diese Weise, kann eine optimale Anpassung der Diät an unterschiedliche Personentypen erzielt werden.

Bei der Pritkin-Diät ist auf Grund der einseitigen Ernährung mit einer Mangelversorgung mit Nährstoffen zu rechnen; es fehlt an einer ausreichenden Versorgung mit Eisen, Jod, Kalcium, Fettsäuren, Vitaminen und Protein. Diese Unterversorgung kann sich zum Beispiel  in Konzentrationsproblemen, körperlicher Schwäche und Müdigkeit niederschlagen. Demgegenüber sorgt die hohe Ballaststoffmenge zu Blähungen, Völlegefühl und einem durchfallartigen Stuhlgang. Um den Stuhlgang zu regulieren und darüber hinaus das Abnehmen zu unterstützen, rät Pritkin zu regelmäßigem Sport.

Die Diät wird den Crash-Diät zugeordnet: Durch die sehr geringe Nahrungsaufnahme ist ein Gewichtsverlust garantiert, das Einsetzen des Jo-Jo-Effekts auf Grund des rapiden Abnehmens jedoch auch.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Schnell und gesund abnehmen Abnehmen Lexikon - Startseite