Low-Fat-Diät

Es gibt verschiedene Formen der Low-Fat-Diäten. Allen ist gemein, dass die Ernährung durch eine Reduzierung des Fettanteils gekennzeichnet ist. Bei der klassischen Low-Fat-Diät wird der Anteil an Fetten auf 60 g am Tag beschränkt – knapp 600 Kilokalorien. Sofern fettreiche Nahrungsmittel durch potein- und kohlenhydratreiche Lebensmittel ersetzt werden, besteht keine Notwendigkeit weniger zu essen als gewohnt. Auch ist es in Ordnung, wenn man sich an einem Tag der Woche nicht an die Diät hält, solange am darauffolgenden Tag entsprechend weniger gegessen wird. Der Fettanteil der Nahrung sollte trotz allem nicht unter 20 Prozent abrutschen – andernfalls kann der Körper Schaden nehmen, weil keine fettlöslichen Vitamine aufgenommen werden können.

populäre Low-Fat-Diäten:

-Aldi-Diät

-Apfelessigdiät

-Brotdiät

-Bürodiät

-Gute-Laune-Diät

-Kartoffel-Diät

-Pfundskur

-Pritkin-Diät

-Reis-Diät

-Volumetrics-Diät

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Schnell und gesund abnehmen Abnehmen Lexikon - Startseite