Abnehmmethoden – Fett-Weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze ist auch unter dem Namen Injektions-Lipolyse bekannt und wird im oft Zusammenhang mit Fettabsaugung erwähnt. Die Sprtitze soll laut Herstellerangaben in der Lage sein, bestimmte Problemzonen zu beseitigen, die resistent gegen herkömmliche Abnehmmethoden sind (z.B. Reiterhosen).  Der Wirkstoff Phosphatidylcholin, der meist aus der Sojabohne extrahiert wird, wird intravenös unter die Haut der betroffenen Problemzone injiziert. Infolgedessen sollen sich Fettzellen auflösen und über den Blutkreislauf ausgeschieden werden.

Pro Behandlung, die zwischen 180 und 330 € liegen kann, muss mit ca. drei bis vier Sitzungen gerechnet werden.  Zwischen den einzelnen Sitzungen muss ein Zeitraum von vier Wochen liegen. Mögliche Nebenwirkungen können sein: Juckreiz, Rötungen und Hautschwellungen.

Im Internet ist auch eine Fett-weg-Spritze, die man sich selbst injizieren soll – davon wird von Ärzten absolut abgeraten.  Eine unsachgemäße Verabreichung der Spritze birgt unvorhersehbare Risiken.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Schnell und gesund abnehmen Abnehmen Lexikon - Startseite